FAQs - Häufig gestellte Fragen

Warum ein iD-Armband von Safe-iD?

Die Safe-iD Armbänder dienen dazu, im Notfall die Identität des Trägers festzustellen, medizinische Hinweise (wie Allergien) an Ersthelfer weiterzugeben und Notfallkontakte zu informieren. Die Informationen werden mittels Lasertechnologie auf den iD-Tags präzise angebracht. Dabei wird die oberste Schicht des Materials erhitzt und verfärbt, was eine besonders haltbare Beschriftung garantiert, die auch in der Industrie und Medizin verwendet wird.

Aus welchem Material bestehen die iD-Tags?

Unsere iD-Tags sind aus rostfreiem Edelstahl gefertigt und 100% nickelfrei.

Wie finde ich die richtige Größe bei den Armbändern?

Die Safe-iD Armbänder sind in drei Größen erhältlich:

  • Kids: XS, S, M
  • Women: S, M, L
  • Men: M, L, XL

Jede Größe umfasst drei Bänder, um sicherzustellen, dass immer eines passt.

Für wen ist das Safe-iD Armband geeignet?

Unsere Produkte sind in vier Kategorien unterteilt, um unterschiedlichen Bedürfnissen gerecht zu werden:

  1. Kids-iD – für Kinder: Ideal für Urlaube, Schulausflüge oder Veranstaltungen. Kinder können sich oft nicht an die Telefonnummern der Eltern erinnern, besonders in Stresssituationen.

  2. Sport-iD: Perfekt für Sportler. Radfahrer und andere Outdoor-Sportler haben so immer ihre Notfallinformationen bei sich, unabhängig vom Handy.

  3. Medi-iD – für Personen mit medizinischer Vorgeschichte: Wichtig für Ersthelfer, um über Allergien, Erkrankungen (z.B. Demenz), Medikamente oder andere gesundheitliche Besonderheiten informiert zu sein.

  4. Haustier-iD – für Haustiere: Haustiere können weglaufen oder besondere medizinische Bedürfnisse haben. Unser iD-Tag kann einfach am Halsband angebracht werden.

Brauche ich ein Abo für Safe-iD?

Nein, unser Produkt wird einmalig mit deinen Notfallinformationen versehen und erfordert kein Abonnement.

Was ist der Hintergrund von Safe-iD?

Die Idee zu Safe-iD entstand durch eine persönliche Erfahrung beim Straßenkarneval. Unser damals dreijähriger Sohn blieb an einer Stelle stehen und war trotz geringer Entfernung in der Menschenmenge nicht auffindbar. Obwohl wir ihn schnell wiederfanden, war der Schock groß. Wir suchten nach einer Lösung, die ohne Batterie auskommt, immer dabei ist und nicht verloren gehen kann. So entstand Safe-iD.